Highlight Sprecher :

Stadtwerke Lübeck GmbH
Herbert-Holger Haake
Leiter Netznutzung
Stadtwerke Lübeck GmbH
Stromnetz Berlin GmbH
Thomas Seipt
Distrubution Netzabrechnung
Stromnetz Berlin GmbH
Stadtwerke Velbert GmbH
Michael Diermann
Abteilungsleiter Energiedatenmanagement, Abrechnungsmanagement
Stadtwerke Velbert GmbH
BAS Abrechnungsservice GmbH & Co.KG
Heike Eger
Gruppenleiterin Projekte, Prozesse, Systeme, (Speziell SAP IS-U für Abrechnung und Vertragskontokorrent)
BAS Abrechnungsservice GmbH & Co.KG
Westnetz GmbH
Sarah Lackmann
Mitarbeiterin Bilanzierung / Bewirtschaftung
Westnetz GmbH
Vattenfall Europe Kundenservice GmbH
Rolf Bläsi
Marktpartner Management
Vattenfall Europe Kundenservice GmbH
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH
Uwe Schwarz
Leiter Netzzugangsmanagement
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH
ESWE Versorgungs AG
Oliver Bozsa-Frosch
IT-Energiewirtschaftliche Anwendungen
ESWE Versorgungs AG
Vertreter der edi@energy Gruppe
Klaus Keller
Freiberuflicher IT Consultant, Mitglied der edi@energy Gruppe
Vertreter der edi@energy Gruppe
NEW Netz GmbH
Agi Storms
Energiefachwirtin
NEW Netz GmbH
Netze BW GmbH
Thomas Fellhauer
Kaufmännische Netzprozesse Spezialthemen
Netze BW GmbH
VSE AG
Torsten Müller
IT-Koordination / Projektmanagement
VSE AG
energis-Netzgesellschaft
Matthias Bubel
IT und Organisation Fachbereich Netz
energis-Netzgesellschaft
SAP Deutschland SE & Co. KG
Gerald Galka
Solution Management SAP EEG Billing
SAP Deutschland SE & Co. KG
NetConnect Germany GmbH & C. KG
Ina Christiane Domin
Referentin Market
NetConnect Germany GmbH & C. KG
Marcel Wirtz
Projektmanager/ Controller
Stadtwerke Duisburg

Zählpunktscharfe Mehr- und Mindermengenabrechnung

Praktische Umsetzung in den Prozessen & IT

Mit der Veröffentlichung des Positionspapieres wurde aufgezeigt, dass 2015 eine Harmonisierung auf ein einheitliches zählpunktscharfes Verfahren für Strom und Gas bevorsteht. Im April 2015 werden die Formatanpassungen folgen. Das Verfahren soll zum 01. April 2016 seine Anwendung finden. Somit bestehen sowohl für Strom-als auch für Gasnetzbetreiber Handlungsbedarf, denn die komfortabel klingenden Umsetzungsfristen sind für Netzbetreiber, die das Monatsverfahren verwenden, dennoch kritisch. Sie müssen ihre Prozesse & Systeme so angepasst haben, dass eine rollierende zählpunktscharfe Abrechnung möglich ist. Folgende Schwerpunkte werden wir bei dem Praxisforum beleuchten udn integieren: Das Verfahren soll zum 01. April 2016 seine Anwendung finden.

Folgende Schwerpunkte werden bei dem Praxisforum beleuchtet:

  • Übergangsszenarien – Vom „alten“ ins “neue“ Verfahren - Herausforderung und Probleme beim Übergang
  • Kostenaspekte – Was darf die Mehr- udn Mindermengenabrechnung in Zukunft kosten?
  • Implementierung der MMMA - Abbildung in den Prozessen und Systemen – Synchronisation EDM & Abrechnungs-Systeme
  • Abwicklung der MMMA mit Convergent Invoicing als eine Lösung
  • Zählpunktscharfe Mehr- und Mindermengenabrechnung 2015 + Vorbereitung auf die Lösung SAP

Hier können Sie die Website unserer Partnerkonferenz besuchen:


Medienpartner

Broschüre herunterladen

Share

Fragen

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter
+49 (0)30 20 91 32 74 oder E-Mail eq@iqpc.de.

Sponsorship & Ausstellung

Wir haben eine Vielzahl von Sponsorship- und Ausstellungsmöglichkeiten, um Ihren Ansprüchen gerecht zu werden

IDGA

Become an Energy IQ Member and receive our weekly newsletter!

Links